Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen. Google Anzeige:

Probiotika, Bakterien

Probiotika und Bakterien unterscheiden sich stark

Bakterien sind nicht immer nur schädlich. Es gibt Bakterien, die nützliche Eigenschaften haben. Beispielsweise werden einige Bakterien für die Herstellung von Nahrungsmitteln wie Joghurt oder Sauerkraut verwendet. So genannte Probiotika sollen im Darm nützliches leisten. Jedoch ist es wichtig Probiotika nicht blind zu kaufen. Denn die Probiotika Produkte unterscheiden sich sehr stark. So wie sich Bakterien sehr stark unterscheiden. Das eine oder andere Probiotika-Produkt hat Bakterien, die zwar vielleicht den einen oder anderen nützlichen Dienst leisten können. Aber auch viel mehr eventuelle Gefahren bergen, als Bakterien in anderen Probiotika Artikeln. Doch Probiotika sind in vielen Fällen sehr wichtig. Beispielsweise bei der Bekämpfung von Candida Albicans oder wenn die Darmflora durch die Einnahme von Antibiotika stark geschädigt wurde. Man sollte sich bei ausreichend vielen Quellen über die Probiotika Produkte informieren. Inklusive der darin enthaltenen Bakterien. Und dann muss man selbst eine Entscheidung treffen, welches Probiotika Produkt man wählt. Doch diese aufgewendete Zeit kann sich sehr lohnen. Die Informationen auf dieser Seite sollten unbedingt ergänzt werden durch weitere Quellen. Um sich persönlich ein umfangreiches Bild über eventuelle Vorteile oder Risiken zu machen. Damit man dann eine persönlich gut fundierte Entscheidung treffen kann. Die vorgestellten Präparate stellen keine Empfehlung dar.

Probiotika, Probiotische Bakterien kaufen, wo?

Probiotika bzw. Probiotische Bakterien kann man beispielsweise in der Apotheke kaufen. Beim Hersteller. Und auch bei Amazon kann man Probiotische Bakterien kaufen. Ein Vorteil bei Amazon ist, dass man sich dort Bewertungen anschauen kann (sofern vorhanden). Dass die Angebote möglicherweise besonders günstig sind. Oder zumindest verschiedene Anbieter die Möglichkeit haben, einen besseren Preis als ein anderer Anbieter zu machen. Zudem gibt es die Amazon Garantie. Näher informieren könnte man sich beispielsweise über die folgenden beiden von Dr. Wolz:

Darm Flora plus Dr. Wolz mit Inulin

Bei Probiotika Bakterien sind immer die eventuellen Vorteile und Risiken abzuwägen. Das Präparat Dahmflora plus Dr. Wolz soll gemäß der Beschreibung vom Hersteller eine sanfte Alternative in Pulverform zu dem Präparat Darm Flora plus Select Dr.-Wolz-Kapseln sein. Inhaltsstoffe waren im Jahr 2012 die folgenden 4 ersten lebende Kulturen von Milchsäurebakterien:

Lactobazillus Acidophilus

Lactobazillus Acidophilus wird für die Produktion bei verschiedenen Sauermilchprodukten eingesetzt. Beispielsweise für die Produktion von einem milden Joghurt . Lactobazillus Acidophilus findet auch Verwendung bei der Herstellung von Sauerkraut. Lactobazillus Acidophilus kommt bei Menschen im Mund und im Darm vor. Außerdem beispielsweise in der Vagina der Frau. Lactobazillus Acidophilus zählt zu Probiotika. Beispielsweise produziert Lactobazillus Acidophilus Milchsäure, was die Überlebenschancen von unerwünschten Mikroorganismen verschlechtert. Zusätzlich wird durch Lactobazillus Acidophilus die Verdauungsfunktion verbessert, das Immunsystem gestärkt, die Gefahr von Hefeinfektionen gesenkt. Auch werden wichtige Stoffe durch Lactobazillus Acidophilus im Darm produziert: beispielsweise Folsäure. Sogar der Cholesterinspiegel wird durch den Lactobazillus Acidophilus gesenkt.

Lactobazillus casei

Lactobazillus casei spielt eine Rolle bei der Käseherstellung. Lactobazillus casei kommt bei Säugetieren im Verdauungstrakt natürlicherweise vor. Lactobazillus casei kann einen Schutz darstellen vor der Infektion von den einen oder anderen Salmonellen und Durchfallerkrankungen. Eine gute Vermehrung findet bei etwa 30 °C statt. Dem Lactobazillus casei wurde in der Werbung eine besondere Wirkung zugesprochen. Abgekürzt wird der Lactobazillus casei L. Casei. Wahrscheinlich deshalb, weil "Bazillus" auf Nahrungsmittelverpackungen nicht unbedingt appetitlich wirkt.

Bifidobacterium infantis

Studien haben gezeigt, dass das Bifidobacterium infantis Entzündungsprozesse von Reizdarm Patienten lindern kann. Das Bifidobacterium infantis hatte auch positive Auswirkungen bei einem Versuch mit Mäusen, die anschließend mit Salmonellen infiziert wurden. Mäuse, die das Bifidobacterium infantis erhalten hatten waren erstaunlich resistent gegen die aggressiven Salmonellen. Und körpereigene Abwehrkräfte waren verblüffend hoch. Die Untersuchung lieferte Hinweise, dass das Bifidobacterium infantis möglicherweise auch andere Autoimmunkrankheiten positiv beeinflussen könnte. Siehe den Artikel: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/verdauung/probiotika-neues-vom-freundlichen-untermieter_aid_327440.html.

Bifidobacterium longum

Das Bifidobacterium longum wurde in einer Quelle (http://microbewiki.kenyon.edu/index.php/Bifidobacterium_longum) als einer der wichtigsten Bewohner des menschlichen Körpers beschrieben. Bifidobacterium longum wäre beispielsweise gut für das Immunsystem.

Darmflora plus Select Dr. Wolz

Im Jahr 2012 enthielt das Produkt Darm Flora plus Select Dr. Wolz 8 Probiotische Kulturen. Zusätzlich zu Lactobazillus Acidophilus und Lactobazillus casei die folgenden 6 probiotischen Kulturen:

Bifidobacterium bifidum

Das Bifidobacterium bifidum ist ein Bakterium, das in einer gesunden Darmflora vorkommt. Das Bifidobacterium bifidum kann Milchsäure und Essigsäure bilden. Wenn ein Säugling mit Muttermilch ernährt wird, ist die Darmflora des Säuglings eine Bifidus-Flora. Das Bifidobacterium bifidum findet sich im Menschen vor allem im Darm. Aber auch im Mund, der Muttermilch und der Vagina.

Bifidobacterium breve

Das Bifidobacterium breve findet man beispielsweise im probiotischen Getränk Yakult für den japanischen Markt.

Bifidobacterium lactis

Über das Bifidobacterium lactis heißt es in einer PDF-Broschüre von Nestle (http://www.nestlenutrition.de/NR/rdonlyres/F9FC8831-4B58-4E41-B38E-AF98D8FD113B/0/2032_Produktmonografie_B_Lactis_05.pdf) beispielsweise: Bifidobacterium lactis- ausgewählt aus gutem Grund. Dort findet man auch die Überschriften: Besondere Eigenschaften eines besonderen Bifidobacteriums. B. Lactis-umfangreiche Studien zur Sicherheit und Effizienz, Klinische Studien zeigen: B. Lactis ist sicher. B. Lactis überlebt die Magen-Darm-Passage. B. Lactis moduliert das Immunsystem. B. Lactis wirkt präventiv gegen akute Durchfallerkrankungen. In der Broschüre heißt es beispielsweise, dass das Bifidobacterium lactis die Magen-Darmpassage überleben kann. Was ein wichtiges Kriterium für die Eignung als Probiotika ist. Auch heißt es in der Broschüre: "Bis heute liegen keine Berichte über unerwünschte Nebenwirkungen des Verzehrs von Säuglingsnahrungen mit B. Lactis vor." Wobei allein in Europa etwa 42.000 Tonnen Säuglingsnahrung mit B. Lactis bis Ende 2005 verkauft wurde.

Lactobazillus rhamnosus

Lactobazillus rhamnosus besitzt innerhalb verschiedener Bakterienkulturen eine herausragende Stellung. Weil Lactobazillus rhamnosus viel Milchsäure produzieren kann und relativ widerstandsfähig ist. Bei dem Lactobazillus rhamnosus gibt es auch Stämme, die bei Superinfektionen aus klinischen Isolaten (- und Organproben) nachgewiesen worden. Wobei vor allem Menschen mit einer relativ reduzierten Immunabwehr betroffen waren. Beim Lactobazillus rhamnosus ist daher eine "stammspezifische Identifizierung und Unbedenklichkeitsprüfung" erforderlich (http://www.bfr.bund.de/cm/208/gesundheitliche_bewertung_isolierter_bakterienst_mme_als_konzentrierte_probiotische.pdf). Interessant ist die englische Seite der Wikipedia über den Lactobazillus rhamnosus: http://en.wikipedia.org/wiki/Lactobacillus_rhamnosus.

Streptococcus thermophilus

Eine Unterart von Streptococcus salivarius wird Streptococcus thermophilus genannt. Streptococcus thermophilus wird für die Herstellung von Joghurt und auch bei einigen Käsesorten eingesetzt. Streptococcus thermophilus vermehrt sich gut bei einer Temperatur zwischen 20 und 52 °C. Optimal bei 45 °C. Gegen Antibiotika ist Streptococcus thermophilus sehr empfindlich.

Lactobazillus plantarum

Lactobazillus plantarum findet man in vielen Nahrungsprodukten. Beispielsweise im Sauerkraut. Auch in manchen Käsesorten und Würstchen, Gurken, Oliven, Sauerteig und anderen Nahrungsmitteln wird Lactobazillus plantarum verwendet. Man findet den Lactobazillus plantarum auch im Speichel. Eine gute Vermehrung von Lactobazillus plantarum kann bei einer Temperatur von etwa 15 °C gefördert werden.

Milchsäurebakterien

Milchsäurebakterien produzieren aus Zucker Milchsäure. Es gibt noch andere Bakterien, die Milchsäure produzieren. Aber Milchsäurebakterien können zusammen mit Sauerstoff eine Gärung von Lebensmitteln bewirken. Milchsäurebakterien kommen im Darm bzw. den Schleimhäuten von Säugetieren oder Menschen vor. Außerdem findet man Milchsäurebakterien in Pflanzen und in der Milch. Manche Arten von Milchsäurebakterien werden für die Konservierung von Nahrungsmitteln eingesetzt. Zum Beispiel Milchsäure Bakterien bei der Herstellung von Sauerkraut, Joghurt, Käse, Sauermilch, Kefir Verwendung. Und auch beim Backen im Sauerteig. Sogar für die Kariesprophylaxe und für die Hautpflege werden Milchsäurebakterien eingesetzt. Obwohl Milchsäurebakterien zu den wichtigsten Bakterien für die menschliche Darmflora gezählt werden, und auch für die Vaginalflora, gibt es auch Milchsäurebakterien, die als Krankheitserreger eingestuft sind.

Informationen über Bifidobacterium, Bifidobakterien

Bifidobakterien sind identisch mit der Bakteriengattung Bifidobacterium. Bifidobakterien findet man im Magen-Darmtrakt, im Appendix und der Vagina. Unter anderem Bifidobacterium bifidum, Bifidobacterium breve, Bifidobacterium longum und das Bifidobacterium infantis. Die angeführten Bifidobakterien wurden gemäß einer Quelle (Wikipedia) als unbedenklich eingestuft.

Vorsicht zum Beispiel bei: Streptococcus salivarius

Streptococcus salivarius kann man in der Regel schon wenige Stunden nach der Geburt in den oberen Atemwegen und im menschlichen Mund nachweisen. Streptococcus salivarius zählt zu den Bakterien, die Karies verursachen. Krankheitserregend werden Streptococcus salivarius eingestuft, sobald sie in den Kreislauf gelangen. Unter Umständen könnten dort Streptococcus salivarius Bakterien eine Sepsis auslösen.

Seitenbeschreibung: Informationen über Bakterien, Probiotika | Schlüsselwörter: Probiotika, Bakterien, Milchsäurebakterien, Lactobazillus, Bifidobacterium | Eventuell passende Suchbegriffe: Informationen über Bakterien. Informationen über Bakterien, die als Probiotika angeboten werden.

Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke

Alle Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen veröffentlicht. Sie sind ausschließlich für die Fortbildung und für Interessierte gedacht. In keinem Fall sind die Informationen als Diagnose oder Therapieanweisung zu verstehen. Für Schäden von irgendeiner Art, die indirekt oder direkt aus der Verwendung der Informationen entstehen, wird keine Haftung übernommen. Bitte beraten Sie sich bei einem Verdacht auf eine Krankheit oder zu gesundheitlichen Auswirkungen immer mit einem kompetenten Arzt und/oder Heilpraktiker. Beachten Sie unbedingt die zusätzlichen Nutzungsbedingungen und sehr wichtigen Informationen zu allen Gesundheitsthemen (Gesundheit, Fitness, Ernährung...)!

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung

Google Anzeige:

Google Anzeige:

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen. Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke