Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen. Google Anzeige:

Gesund Abnehmen oder gesundes Fasten

Gut für die Gesundheit und das Immunsystem: gesund Abnehmen und Fasten

Schon eine bescheidene Gewichtsabnahme, wenn gesundheitlich optimal durchgeführt, kann sich gut für das Immunsystem und die Gesundheit im Allgemeinen auswirkt. Auch viele negative Veränderungen am Immunsystem, die man oft bei Immunzellen von übergewichtigen Menschen beobachten kann, können durch eine Gesundheitsoptimierte Gewichtsreduktion rückgängig gemacht werden.

Entzündungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen können verringert werden

Das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen sowie für Entzündungen können verringert werden, wenn man vorübergehend die normalerweise benötigte Kalorienmenge reduziert oder ganz darauf verzichtet. Zusammen mit einer optimal gesunden Ernährung.

Ein längeres Leben und mehr Vitalität durch eine gesunde Diät, Gewichtsabnahme (gesundes Abnehmen) oder Fasten mit gesunder Nahrung

Sogar ein längeres Leben wird durch eine regelmäßige Reduzierung der benötigten Kalorien, einer Diät, Gewichtsabnahme und ein Fasten gefördert. Dabei ist es allerdings sehr wichtig, dass die aufgenommene Nahrung ausschließlich so gesund wie möglich ist. Also beispielsweise viel Weißkohl, anderes Gemüse und Obst. Ballaststoffe, wie Flohsamen. Sowie Samen und Nüsse. Beim Fasten muss man darauf achten, wie übrigens auch bei einer sonstigen Diät oder Gewichtsabnahme, dass dies nicht in ein extremes Hungern ausartet. Das ganze sollte vielmehr dem Körper gut tun. Und man sollte sich wohl fühlen. Ohne dabei Hunger zu haben.

Warum ein längeres Leben durch eine richtig durchgeführte Gewichtsabnahme, Diät oder Fasten?

Ein Grund dafür könnte in dem Enzym Telomerase seine Begründung finden. Weil das Enzym Telomerase dafür sorgt, dass die Körperzellen länger am Leben bleiben. In dem durch das Enzym Telomerase die Endstücke von den Chromosomen, die für die Teilung von den Körperzellen verantwortlich sind, immer wieder erneuert werden. Das Enzym Telomerase wird durch eine richtig durchgeführt Diät (gesund abnehmen), eine Gewichtsabnahme oder einen völligen Nahrungsverzicht (Fasten mit frischen, selbst hergestellten Fruchtsäften, Gemüsesäften, Flohsamen und Bentonit…) vom Körper verstärkt gebildet. Dies wird eindrucksvoll durch eine Statistik aus den USA belegt, wonach eine bestimmte Bevölkerungsgruppe (Religion, Glaubensgemeinschaft), die regelmäßig fastet, im Durchschnitt ein deutlich längeres Leben erreicht. Als andere Amerikaner, die nicht Fasten. Wobei allerdings auch andere Umstände gleichfalls eine wichtige Ursache sein mögen. Denn je mehr sich Menschen an biblischen Grundsätzen ausrichten, innere Zufriedenheit und ein funktionierendes Familienleben haben usw.; je mehr Gründe gibt es wohl für bessere Gesundheit und ein längeres Leben. Jedoch sei auch hierbei angemerkt, dass die positiven Ergebnisse nicht für ein extremes Fasten oder Hungern gelten.

Wichtige Regeln für eine gesunde Gewichtsabnahme, Diät, eine gesunde Fastenkur…

Es gibt eine ganze Reihe von wichtigen Regeln, wenn man sich durch eine Gewichtsabnahme, eine Diät oder eine Fastenkur für die Gesundheit etwas Gutes tun möchte. Mehr Vitalität, weniger Krankheiten und eine bessere Gesundheit erreichen möchte. Zusammen mit einem längeren Leben. Mehrere dieser Regeln wurden schon in diesem Artikel genannt. Weitere Regeln sind beispielsweise eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Wobei auch alle Flüssigkeiten möglichst gesund sein sollten. Also beispielsweise auf keinen Fall mit Zucker oder Süßstoffen angereicherte Flüssigkeiten. Siehe bitte die Seite: http://www.7az.de/fruehgeburten-kuenstliche-suessstoffe-gesunde-getraenke-limonaden.html .

Beim Fasten ist es in der Regel wichtig dies nur kurzfristig zu tun. Und auch nur dann, wenn man eine gute Gesundheit hat. Beispielsweise keine Herzkrankheiten. Außerdem ist die Aufnahme ausreichend Vitaminen und Mineralien durch frisch gepresste und selbst hergestellte Säfte in großer Menge sehr wichtig, wenn das Fasten ein gesundes Fasten oder Heilfasten sein soll.

Besser als ein extremes Fasten: Fasten mit Obst und Gemüse

Besser und gefahrloser ist ein Fasten mit ausreichend Kräuter, Gewürze, Salat und Gemüse. Dabei kann man und soll man so viel Gemüse essen, wie man möchte. Dabei ist es wichtig, immer nur eine Sorte Salat und Gemüse zu essen. Und bis zum Essen der nächsten Sorte solange zu warten, bis die vorherige den Magen verlassen hat. Zumindest aber Obst und Gemüse entsprechend zu trennen (lange genug warten, bis der Magen wieder frei ist). Wenn man Obst einschließen möchte. Geeignet ist beispielsweise Grapefrucht und andere Früchte, die relativ wenig süß sind. Trockenfrüchte sind für das Fasten nicht geeignet, aber in Maßen für ein gesundes Abnehmen und für eine gesunde Ernährung. Zum Thema Trockenfrüchte könnte Sie möglicherweise auf folgender Seite interessieren: http://www.7az.de/rosinen-weinbeeren-korinthen-sultaninen-traubenrosinen-unterschiede.html .

Was ist gesundes Trinken? Eine gesunde Flüssigkeitsaufnahme?

Entweder die schon erwähnten (möglichst frisch und selbst hergestellten) Säfte. Oder gute Kräutertees, die gleichzeitig eine gesundheitsfördernde Wirkung haben sollten. In den Tee kann man bestimmte Kräuter, Gewürze, Heilkräuter zusätzlich hinein tun. Manche Kräuter, Gewürze… kann man dafür vorher in einer Kaffeemühle fein zermahlen. Wer dies möchte, kann sich beispielsweise auf der Seite über Gewürze, Tee, Kräuter das eine oder andere passende heraussuchen. Legt man Wert darauf den Körper besonders zu reinigen, kann man zusätzlich (beispielsweise) im Mixer hergestelltes Bentonit Wasser trinken (in Verbindung mit den erwähnten Flohsamen). Gut für die Gesundheit ist auch beispielsweise Brottrunk.

Wie stellt man Bentonit Wasser her?

Wasser im Mixer mischen mit der richtigen Menge Bentonit. Damit das Bentonitwasser noch flüssig ist, um es noch mit Flohsamen zu mischen (andere Möglichkeit: Flohsamen mit Wasser anmachen und nachher Bentonit-Wasser hinzu tun). Wenn Sie kein trockenes Bentonit erhalten können (oder zuhause haben) kann alternativ eine gute Heilerde verwendet werden. Flüssiges Bentonit (fertiges Bentonit-Wasser) kann man zwar auch kaufen. Ist aber relativ teuer.

Darmreinigung, Reinigung von Darm ist auch wichtig

Dazu dienen zum einen die Ballaststoffe. Zum anderen die Mischung aus Bentonit (oder Heilerde) und Flohsamen. Und ganz wichtig: viel Weißkohl oder frischer Weißkohlsaft. In Verbindung mit einem Fasten (einer Fastenkur) die Einnahme von ausreichend Ballaststoffen, um die Darmtätigkeit am Laufen zu halten. Informationen über Kohl bzw. Weißkohl finden Sie auf der Webseite: http://www.7az.de/gesundheit-fitness/weisskohl-kohl-gesund-abnehmen-krebs-krebsvorsorge-diaet.html .

Beim gesunden Fasten (entschlacken), einer Fastenkur (Entschlackungskur), spezielle Salze und ein Klistier…?

Viele nehmen vor einer Fastenkur (Heilfasten) für eine schnelle Entleerung vom Darm spezielle Salze, die den Darm schnell bis explosionsartig entleeren lassen. Und während der Fastenkur benutzen sie zur Reinigung vom Darm ein tägliches Klistier. Jedoch sind solche Salze nicht gerade der Gesundheit förderlich. Der eine oder andere bevorzugt deshalb oder aus anderen Gründen lieber Natron (Natriumhydrogencarbonat). Zwar ist auch bei Natron (Natriumhydrogencarbonat) eine gesundheitsschädigende Wirkung ab einer bestimmten Menge fraglich. Aber das Natron (Natriumhydrogencarbonat) soll auch den Effekt für eine Anhebung vom pH-Wert haben. Wobei dies natürlich auch im richtigen Maß und in der richtigen Länge der Tage durchgeführt werden sollte. Und auch nicht erforderlich ist. Aber eine Möglichkeit, die man in Erwägung ziehen kann (in Abwägung von Vor- und Nachteilen). Beispielsweise wenn der pH-Wert zu niedrig ist oder wenn es um die Beseitigung von speziellen Krankheiten wie (manche Arten) von Krebs oder die Folgen von übermäßigen Befall von Candida Albicans geht. Alternative Namen von Natriumhydrogencarbonat sind Natron oder Produktbezeichnungen wie Kaiser Natron, Bullrich Salz…. Entscheidet man sich für die Durchführung von einem Klistier, muss das Klistier richtig durchgeführt werden um Beschädigungen zu vermeiden. Auch sind diese Maßnahmen nicht erforderlich, wenn ausreichend Ballaststoffe eingenommen werden, um die Darmtätigkeit am Laufen zu halten. Dies gilt sowieso nur bei einer Fastenkur. Und bei einer reduzierten Kalorienaufnahme muss man sich darum sowieso nicht kümmern.

Der richtige Übergang zum normalen Essen nach einer Gewichtsabnahme, Diät, Fastenkur…

Wer sich eine Zeit lang mit einer reduzierten Kalorienmenge ernährt hat (Diät, Gewichtsabnahme…) oder sogar gefastet hat, sollte für die Umstellung auf eine wieder normale Ernährung Schritt für Schritt vorgehen. Also nicht sofort wieder die normale Menge essen. Oder sich sogar Überessen. Als Faustregel wurde einmal ein Drittel der Zeit mit der reduzierten Kalorienaufnahme genannt. Um sich Schritt für Schritt wieder an die normale Ernährung zu gewöhnen.

Dauerhaft und erfolgreich und gesund Abnehmen. Wie?

Ein bewusstes Kauen und Genießen kann vorteilhaft sein. Auch vorteilhaft ist eine allgemein bessere Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Samen und Nüsse in der Zeit nach der Gesundheitsdiät. Wobei auch eine richtige Zusammenstellung der Nahrung überdacht werden sollte. Informationen bezüglich einer richtigen Zusammenstellung der Nahrung finden Sie beispielsweise in dem beschriebenen Buch auf der Seite: http://www.7az.de/harvey-marilyn-diamond-buch-fit-fuers-leben.html. Eine gute Zusammenstellung der Nahrung kann wichtig sein, um die Verdauung möglichst störungsfrei zu ermöglichen. Und ein Überdenken von bisherigen Essgewohnheiten. Nachdem man sich (beispielsweise durch gute Bücher über eine gesunde Ernährung) ausreichend über eine gesunde Lebensweise informiert hat.

Lieber langsam Abnehmen?

Wer dauerhaft und gleichzeitig auch gesund Abnehmen möchte, könnte sich überlegen, ob er lieber auf Fasten und schnelles Abnehmen verzichten möchte. Warum? Zum einen deshalb, weil der Körper dadurch möglicherweise nicht die erforderlichen Vitamine, Mineralstoffe, Proteine usw. erhält, die er braucht. Und je länger ein solcher Zustand anhält, umso mehr Mangelerscheinungen können entstehen. Und möglicherweise schwere Krankheiten. Die positiven Effekte für die Gesundheit könnten also Konkurrenz mit negativen Einflüssen bekommen. Daher ist ein gesundes Abnehmen in der Regel ein langsames Abnehmen. Zusammen mit Sport (Krafttraining und Ausdauertraining oder zumindest anhaltende Bewegung) und einer möglichst gesunden Ernährung. Fasten kann dazu dienen den Körper zu reinigen. Für ein dauerhaftes und gesundes abnehmen dürfte Fasten bei den meisten Menschen wahrscheinlich weniger zu empfehlen sein. Fasten erfordert ein ausreichendes Wissen und ein gutes Vorgehen, wenn es denn gesund sein soll. Auch vor und nach dem Fasten.

In der Regel langsam Abnehmen. Grund 2

Schnell Abnehmen kann man zwar beispielsweise durch Fasten oder vielerlei Diäten. Doch bringt dies in der Regel einen Jo-Jo Effekt. Wer sich allerdings zum Ziel setzt in der Woche nicht mehr als ein Pfund abzunehmen hat in der Regel eher Erfolg. Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg ist Selbstbeherrschung. Wer viel Selbstbeherrschung hat, kann möglicherweise vielleicht sogar schnell und dennoch dauerhaft Abnehmen. Zusammen mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung nach der Diät. Sehr wichtig ist, alle diese Tipps und Hinweise von diesem Artikel und noch mehr beachten. Daher ist es sinnvoll und wichtig sich in Verbindung mit einem erfolgreichen, dauerhaften Abnehmen umfangreich über eine gesunde Ernährung, die Gesundheit im Allgemeinen, gesundes Abnehmen oder Fasten aus anderen, guten Quellen zu informieren.

Warum ist langsames Abnehmen eher dauerhaft und erfolgreich als schnelles Abnehmen?

Dies hat mehrere Gründe. Ein Grund ist, dass der Körper langsames Abnehmen eher toleriert als wenn man Fastet oder schnell Abnehmen möchte. Bei einem schnellen Abnehmen oder beim Fasten (auch beim Heilfasten) schaltet der Körper sozusagen in einen Alarmzustand. Möglicherweise verspürt man dann keinen Hunger mehr. Es besteht aber dann die Gefahr für einen regelrechten "Fressanfall", wenn man sich wieder etwas normaler ernährt. Die Folge ist der berühmte Jo-Jo Effekt. Und man hat später möglicherweise sogar mehr Pfunde und Kilo auf dem Körper, als vor dem Abnehmen. Ein weiterer Grund dafür, dass ein schnelles Abnehmen eine schnelle Reue bewirken kann, ist, dass man sich durch eine schnelle Gewichtsreduktion eher zu dem Gedanken verleiten lassen könnte, dass man ja später wieder schnell Abnehmen kann. Hat man das Erreichen vom eigenen Traumgewicht allerdings über zahlreiche Monate oder Jahre langsam erarbeitet, hat man möglicherweise größere Wertschätzung für das erreichte Wunschgewicht.

Seitenbeschreibung: Wie erhält man ein längeres Leben, eine bessere Gesundheit durch richtiges, erfolgreiches, gesundes Abnehmen oder Fasten (eine gesunde Diät, Gewichtsabnahme)? | Schlüsselwörter: Gesundheit, gesund abnehmen, abnehmen, Diät, Fasten, Immunsystem, längeres Leben, langes Leben, gesunde Nahrung, erfolgreich abnehmen | Eventuell passende Suchbegriffe: Bestätigen Wissenschaftler und Studien nachweislich, dass sogar eine geringe Gewichtsabnahme gut für das Immunsystem sind? Wie kann man schädliche Veränderungen, die oft am Immun System von übergewichtigen Menschen festzustellen sind, wieder rückgängig machen? Kann der Verzicht von Nahrung, richtig durchgeführt, ein längeres Leben und eine bessere Gesundheit bescheren? Wie kann man gesund Abnehmen? Wie nimmt man richtig ab? Richtig Abnehmen, wie? Wie kann man dauerhaft und erfolgreich Gewicht reduzieren? Wie bringt man das Immunsystem auf Trab? Was ist zu beachten, wenn Fasten, Heilfasten, eine Gewichtsabnahme, Abnehmen, eine Diät der Gesundheit nicht schaden sollen; sondern gut für die Gesundheit sein sollen? Was ist gesunde Nahrung? Wie kann man sich gesund ernähren? Was ist gesundes Trinken? Was ist wichtig beim Heilfasten? Wie kann eine gesunde Gewichtsreduktion dauerhaft, erfolgreich durchgeführt werden und dem Immunsystem förderlich sein? Gibt es eine aktuelle Studie, die belegt, dass Fasten länger jung hält? Wie kann man das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen verringern das Risiko von Entzündungen? Wie fastet man richtig? Was ist wichtig, wenn eine Diät, eine Gewichtsreduktion, Gewichtsabnahme, Abnehmen, Fasten, das verringern von Gewicht der Gesundheit nicht schaden sollen? Gesunde Essgewohnheiten? Gesundes Fasten? Gesunde Gewichtsabnahme? Verbesserung der Gesundheit, wie? Wie kann man über Gewicht verlieren? Fastenregeln, Fastenregel, die wichtig sind? Wie kann man fertiges Bentonit Wasser (Bentonit Flüssigkeit, flüssiges Bentonit) einfach selbst erstellen? Wie kann man flüssiges Bentonit günstig erhalten? Wie kann man seinen Darm reinigen? Was ist für eine Darmreinigung wichtig? Wie kann man gut entschlacken? Darmentleerung bei Fasten? Klistier und Fastensalze, unbedingt erforderlich? Wieso ist Weißkohl oder/und Weißkohlsaft wichtig für eine Darmreinigung?

Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke

Alle Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen veröffentlicht. Sie sind ausschließlich für die Fortbildung und für Interessierte gedacht. In keinem Fall sind die Informationen als Diagnose oder Therapieanweisung zu verstehen. Für Schäden von irgendeiner Art, die indirekt oder direkt aus der Verwendung der Informationen entstehen, wird keine Haftung übernommen. Bitte beraten Sie sich bei einem Verdacht auf eine Krankheit oder zu gesundheitlichen Auswirkungen immer mit einem kompetenten Arzt und/oder Heilpraktiker. Beachten Sie unbedingt die zusätzlichen Nutzungsbedingungen und sehr wichtigen Informationen zu allen Gesundheitsthemen (Gesundheit, Fitness, Ernährung...)!

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung

Änderungen 2016: Kennen Sie diese Änderungen seit Januar und Juli 2016?

Google Anzeige:

Google Anzeige:

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen. Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke