Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen

Weißkohl: Gesundheit, Diät, Kalorien, Vitamine, Mineralien…

Kohl ist eines der gesündesten Nahrungsmittel überhaupt. Zur Kohl Familie gehören zum einen der Kopf Kohl (Weißkohl und Rotkohl sowie auch der Grün Kohl). Zum anderen auch der Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl und Blatt Kohlarten. Lesen Sie interessante Informationen über Kohl, Weißkohl und Weißkohlsaft auf dieser Seite. Weißkohl und Weißkohlsaft kann sehr gut für die Gesundheit sein. Doch damit Weißkohl so gesund ist, gibt es eine wichtige Voraussetzung. Auch diese Information erhalten Sie mit weiteren Informationen über Weißkohl und Weißkohlsaft auf dieser Seite. Lassen Sie sich nicht die Möglichkeit entgehen, Ihr Leben durch eines der gesündesten Nahrungsmittel überhaupt zu bereichern.

Weißkohl-die Verpackung für Mineralien und Vitamine: Vitamin C, A, Magnesium, Kalium, Kalzium

Gleichfalls sind die Inhaltsstoffe vom Weißkohl ausgezeichnet. Zum Beispiel hat der Weißkohl viel Vitamin C. Gemäß dem Buch "Kalorientabellen" 47 mg pro 100 g. Das ist fast so viel Vitamin C, wie die Orange (Apfelsine) im rohen Zustand hat (50 mg pro 100 g). Und es gibt wenig Nahrungsmittel, die mehr Vitamin C als Orangen haben. Selbst die Grapefruit kommt "nur" auf stolze 44 mg pro 100 g. Zitronen haben 53 mg. Weißkohl hat auch recht viel Vitamin A. 12 mg pro 100 g (Orangen haben übrigens auch recht viel Vitamin A: 11 mg). Und noch andere Vitamine. Und wichtige Mineralien, wie beispielsweise Magnesium, Kalium und Kalzium. Und sogar etwas Fluor. Weshalb man Weißkohl, roh genossen, auch dann empfehlen kann, wenn man sich gesunde, kräftige Zähne wünscht.

Mit Weißkohl hat man alle erforderlichen, essenziellen Aminosäuren (Eiweiß, Protein). Sogar gut für Muskelaufbau

Und was Weißkohl ganz besonders auszeichnet ist, dass er zu den wenigen Früchten und Gemüsen beziehungsweise Nahrungsmitteln überhaupt zählt, die alle acht essenziellen Aminosäuren besitzen, die der Mensch von außen aufnehmen muss. Insgesamt gibt es 23 verschiedene Aminosäuren, die alle wichtig sind. 15 Aminosäuren können jedoch vom Organismus selbst hergestellt werden. Acht Aminosäuren, die essenziellen Aminosäuren, müssen aber unbedingt aus der Nahrung kommen. Sonst kommt es zu einem Mangel an Eiweiß (Protein). Denn Aminosäuren und die essenziellen Aminosäuren sind die Bausteine für Eiweiß bzw. Protein.

Die qualitativen Inhaltsstoffe in Bezug auf die Aminosäuren macht den Weißkohl auch zu einem guten Tipp für den Muskelaufbau. Denn um Muskeln aufzubauen ist eine förderliche, inhaltsreiche Ernährung wichtig.

Kohl, Weißkohl, Weißkohlsaft vorbeugend oder heilend gegen Krankheiten, Erkrankungen?

In verschiedenen Quellen oder Fachliteratur wurde Kohl, Weißkohl oder Weißkohlsaft sogar als ein Mittel (zur Vorbeugung oder sogar Bekämpfung) gegen Krankheiten oder Erkrankungen genannt. Beispielsweise für die Bekämpfung von Geschwüren gepriesen. Bei welchen Krankheiten, Erkrankungen könnte Kohl, Weißkohl oder Weißkohlsaft möglicherweise positives bewirken? Lesen Sie dazu Informationen auf der Webseite AZ24.info. Weißkohl oder Weißkohlsaft soll so gesund sein, so gut für die Gesundheit, dass er beispielsweise Magengeschwüre heilen kann. Sogar so wirksam, dass Weißkohl regelrecht als sehr wirkendes Medikament angesehen werden könnte. Kohl, Weißkohl oder Weißkohlsaft hilft vielleicht auch bei (beispielsweise) der Blutreinigung, anderen Geschwüren wie Zwölffingerdarm Geschwüren, Verstopfung, Hautentzündungen, Vitamin C Mangel, Rheuma, Gicht, Arthritis oder Arthrose, Stoffwechselstörungen, Krebs (zum Beispiel Darmkrebs oder Brustkrebs). Hilfreich kann Weißkohl oder Weißkohlsaft auch sein für die Reinigung, Entgiftung bzw. Säuberung vom Magen und Darm, gegen Parasiten, wie beispielsweise den Spulwurm, Bandwürmer oder andere Würmer. Und Kohl kann auch die Effektivität vom Verdauungssystem steigern. Kohl soll auch das Immunsystem anregen und helfen gefährliche Bakterien oder Viren abzutöten. Und in Form von Sauerkraut hilft Weißkohl auch bei der Vorbeugung und Bekämpfung gegen Candida Albicans Pilze. Durch Probiotische Bakterien. Gegen Candida Albicans Pilze kann roter Kohl oder grüner Kohl bzw. Weißkohl dadurch hilfreich sein, dass er helfen kann den Körper zu alkalisieren. Und auch als Hilfsmittel für die Verbesserung vom Augenlicht, für den Aufbau von Muskeln, und nützlich für Zähne, die Haare, Knochen, Nägel, Zahnfleisch und gegen die Diabetes, Fettleibigkeit, Tuberkulose, Gicht, Asthma, Nierenprobleme, Hexenschuss, Verstopfung oder Blasenprobleme (Probleme mit der Blase) wurde Weißkohl genannt.

Inwieweit Kohl und Weißkohl oder Weißkohlsaft tatsächlich bei diesen Krankheiten bei der Vorbeugung oder sogar Bekämpfung hilfreich oder wirksam ist sei dahingestellt. Und vielleicht ist dies auch von Person zu Person unterschiedlich. Es ist jedoch interessant, dass Kohl oder Weißkohl bei so zahlreichen Krankheiten als hilfreich oder heilend eingestuft oder genannt wurde. Das spricht für die Gesundheit von Weißkohl und Weißkohlsaft. Wenn man eine wichtige Voraussetzung einhält. Auf die in dieser Seite noch eingegangen wird.

Weißkohl ist ein Tipp für eine Diät: Gut Abnehmen mit Weißkohl

Weißkohl kann man während des ganzen Tages Roh essen. Wenn Sie (gesund) Abnehmen möchten, ist es in der Regel empfehlenswert, in den letzten Stunden des Tages nur noch Nahrungsmittel wie den gesunden Weißkohl roh zu essen. Oder andere Kohlsorten bzw. andere Arten von Gemüse. Weißkohl ist für eine gesunde Diät besonders gut geeignet. Weil Weißkohl nur relativ wenige Kalorien hat. Und auch relativ gut sättigen kann. Ein Grund könnte darin liegen, dass die Inhaltsstoffe vom Weißkohl so qualitativ sind. Zum Beispiel was Aminosäuren (zum Aufbau von Eiweiß, Protein) angeht. Hat man während einer Diät in den letzten Stunden des Tages Hunger, isst man einfach Weißkohl. Bis man satt ist. Dabei ist es wichtig, den Weißkohl und alle anderen Kohlarten roh zu essen. Damit die wertvollen Inhaltsstoffe und die positive, gesunde Wirkung vom Weißkohl und den anderen Kohlsorten nicht stark reduziert werden. Weißkohl ist kalorienarm. Wie viel oder wie wenig Kalorien hat Weißkohl?

Kalorien Weißkohl: Weißkohl hat wenig Kalorien, gesund, sogar antibiotisch

Wer richtig gut und gesund Abnehmen möchte, tut gut, Weißkohl als einen guten Tipp für eine gesunde Diät, für gesundes Abnehmen anzusehen. Weißkohl hat wenig Kalorien. Nur 24 Kalorien auf 100 g Weißkohl. Sie können also soviel Weißkohl Essen, wie Sie möchten. Und umso mehr Weißkohl Sie essen, umso mehr werden Sie dazu beitragen, dass Ihre Diät gesund oder gesünder ist. Vorausgesetzt, alle anderen Komponenten der Diät stimmen auch. Eine Diät, bei der die Gesundheit berücksichtigt werden soll, tut also gut, den Weißkohl zu berücksichtigen. Weißkohl ist sehr gesund. Ist sogar antibiotisch wirkend. Und eine gesunde Nahrung ist besonders während einer Diät wichtig.

Frischer Kohlsaft (Weißkohlsaft) ist einer der gesündesten Säfte: eine besondere Wirkung

Selbst hergestellter, frisch gepresster Kohlsaft bzw. Weißkrautsaft (Weißkohlsaft, Saft vom Weißkohl, weißer Kohlsaft) kann sogar zur Reinigung vom Darm eine sehr nützliche Rolle spielen. Obwohl dann bei einem stark verdreckten Darm damit gerechnet werden muss, dass Luft entsteht, die entweichen möchte (Blähungen). Das ist deshalb der Fall, weil frisch gepresster Kohlsaft (Saft vom Weißkohl) reinigende Stoffe enthält, die auf (möglicherweise sehr alte) Verkrustungen im Darm so positiv einwirken können, dass sie aufgelöst werden. Deshalb riechen diese Gase unter Umständen dementsprechend "alt". Man kann also diese Wirkung von Kohlsaft (Weißkohlsaft) buchstäblich riechen. In diesem Fall sind also tatsächlich Gase einmal sehr zu begrüßen. Vorausgesetzt man hat die Möglichkeit, diese für sich alleine los zu werden. Bei vielen Blähungen durch die Reinigung (durch eine besonders starke Verschmutzung und Vergiftung des Darmes) könnte es empfehlenswert sein, die Därme vorher etwas vorzureinigen. Nicht ganz so reinigend wirkt Karottensaft oder eine Mischung aus Karottensaft und Spinatssaft über zwei oder drei Wochen. Jeweils auf nüchternen Magen. Was übrigens auch auf den Kohlsaft zutrifft, wenn man eine möglichst gute Reinigung erzielen möchte. Man kann den Kohlsaft aber auch mit frischgemahlenen Leinsamen zu sich nehmen. Wobei der Leinsamen aufquillt und wie ein Besen im Darm dienen kann. Zu viel des Guten kann allerdings abführend wirken. Möglicherweise ist der Darm dann schon soweit vorgeeinigt, dass danach, durch die frischen Kohlsäfte, nicht mehr so viel Gas entsteht.

Warum frischer Saft von Kohl im Darm eine gut reinigende Wirkung hat

Die ungewöhnlich starke Reinigungswirkung von Kohl ist auf seinen hohen Schwefel- und Chlorgehalt zurückzuführen. Übrigens hat Kohl auch einen ziemlich hohen Gehalt an Jod. Im Magen und (besonders wichtig) im Darm bewirken die Verbindungen aus Schwefel und Chlor eine wünschenswerte Reinigung der Schleimhäute. Voraussetzung ist, dass der Kohl Saft in einem rohen Zustand und ohne jegliches Salz getrunken wird. Kohlsaft sollte zudem möglichst frisch getrunken werden.

Kohlsaft geschmacklich verbessern, Weißkohlsaft lecker:

Zur geschmacklichen Verbesserung von Kohlsaft (Weißkohlsaft) kann man Zitronen (frisch gepresste Zitrone) und/oder Ceylon Zimt hinzufügen. Oder den Kohlsaft mit (beispielsweise) Karottensaft mischen.

Weißkohl haltbar machen: Sauerkraut herstellen erhöht Haltbarkeit von Kohl

Auch Sauerkraut kann durch die entstehende Milchsäure sehr gesund sein, wenn man dieses mit einem guten Meersalz selbst herstellt. Durch Sauerkrautherstellung mit Meersalz kann man Weißkohl selbst dann noch länger haltbar machen, wenn man ihn schon klein geschnitten hat. Übrigens ist Weißkohl als ganzer Kopf relativ lange haltbar. Allerdings heißt es dem Buch "Frische Frucht- und Gemüsesäfte" von Dr. Norman W. Walker, dass das Hinzufügen von Salz zu Kohl oder dem Saft von Kohl nicht nur seinen Wert zerstört, sondern außerdem schädlich ist. Wenn dies stimmt, dann ist selbst gemachtes Sauerkraut mit Meersalz in der Regel sehr viel weniger schädlich als mit industriellem Salz. Vielleicht bezieht sich diese Aussage auch ausschließlich auf Salz, das industriell behandelt worden ist.

Sauerkraut selbst herstellen: verschiedene Rezepte für Sauerkrautherstellung

Selbst hergestellte Sauerkraut kann sehr, sehr viel besser schmecken als gekauftes Sauerkraut. Außerdem hat man bei der eigenen Sauerkrautherstellung Einfluss auf die gesundheitlichen Inhaltsstoffe vom Sauerkraut. Ob man beispielsweise qualitatives Meersalz verwendet, anstatt industrielles Salz. Sauerkraut kann man auf verschiedene Art und Weise herstellen. Da gibt es zum Beispiel das Rezept für selbst gemachtes Sauerkraut. Sauerkrautherstellung auf herkömmliche, althergebrachte Art und Weise. Und ein Rezept für Sauerkraut, einfach und ohne Geruch.

Ein sehr leckeres und viel moderneres Rezept für die Herstellung von Sauerkraut finden Sie auch auf 7AZ.de. Dieses Rezept für die Sauerkrautherstellung funktioniert einfacher als das Rezept für die herkömmliche Sauerkrautherstellung.

Kohl als Mittel für die Krebsvorsorge oder sogar gegen den vorhandenen Krebs

Verschiedene Kohlsorten sind auch eines der besten Mittel gegen Krebs. Und dienen in Verbindung mit verschiedenen anderen Methoden der Krebsvorsorge. Um die schlimme Krankheit Krebs vorzubeugen ist natürlich viel mehr erforderlich (in der Regel), als viel Kohlsaft und Kohl zu essen. Und dies gilt noch mehr, wenn man vorhandenen Krebs beseitigen möchte. Jedoch ist Kohl in Verbindung mit vielen verschiedenen anderen Maßnahmen und Nahrungsmitteln ein sehr gutes Mittel um Krebs vorzubeugen und möglicherweise sogar zu beseitigen (siehe unter anderem den Weltbestseller "Krebszellen mögen keine Himbeeren" Kapitel sechs: Krebszellen verabscheuen Kohl!). Sehr interessante oder gute Informationen bezüglich Krebs, Vorsorge gegen Krebs beziehungsweise erfolgreiche (und vor allem dauerhafte!) Beseitigung von Krebs finden Sie auf der Seite: http://www.7az.de/krebs-krebsheilung-krebsheilmittel-heilung-von-krebs.html

Weitere empfehlenswerte Informationen über Krebs, Hautkrebs... finden Sie auf der Seite http://www.7az.de/krebs-hautkrebs-erfolgreich-dauerhaft-vorbeugen-heilen-behandeln.html

Weißkohl ist sehr gesund, wenn: wichtige Voraussetzung, damit Kohl, Weißkohl und Weißkohlsaft so gesund ist. Gut für die Gesundheit

Eine sehr wichtige Vorraussetzung dafür, dass man mit dem Kohl die auf dieser Seite gewünschten positiven Eigenschaften für die Gesundheit erhält, ist, den Kohl nicht zu erhitzen. Und frisch gepressten Saft aus den verschiedenen Kohlsorten möglichst frisch zu trinken (beispielsweise der auf dieser Seite beschriebene Weißkohlsaft). Wenn dies nicht möglich ist, ist eine Alternative, dass man den frischgepressten Weißkohlsaft möglichst sofort einfriert. Und beim Auftauen möglichst sofort zu sich nimmt, während der Weißkohlsaft auftaucht. Also nicht zu warten, bis der gesamte Weißkohlsaft schon aufgetaut ist. Das schluckweise trinken ist sowieso relativ gut. Für wen dies nicht praktikabel ist, wird immer noch gesundheitlichen Nutzen aus dem Weißkohlsaft ziehen können, wenn er auch schon vollständig aufgetaut oder nicht mehr ganz so frisch ist. Irgendwann wird der Saft allerdings schlecht. Eine weitere wichtige Voraussetzung beim fermentierten Weißkohl, dem Sauerkraut, ist, dass man kein Industrie Salz verwendet. Stattdessen kann man Meersalz verwenden. Ein Salz, bei dem möglichst alle Mineralien vollständig erhalten sind.

Lesen Sie weitere interessante Informationen über Weißkohl, Kohl, Weißkohlsaft

Lesen Sie weitere interessante Informationen über Weißkohl und Weißkohlsaft auf der Seite weitere interessante Informationen über Kohl, Weißkohl und Weißkohlsaft auf der Seite AZ24.info/gesundheit-fitness/weisskohl-kohl-gesund-abnehmen-krebs-krebsvorsorge-diaet.html. Lesen Sie, wann Sie Weißkohl besonders günstig kaufen können. Und das Weißkohl bzw. Weißkohlsaft, der qualitativ und frisch und roh genossen wird, beispielsweise gut sein kann, für das Immunsystem, im Kampf gegen schädliche Bakterien und Viren. Ein regelrechtes Medikament im Kampf gegen Geschwüre, Magengeschwüre, sein kann. Wie sehr Weißkohl bzw. der Saft vom Weißkohl die Wahrscheinlichkeit Magengeschwüre zu heilen verbessern kann. Was man machen kann, wenn roher Weißkohl Blähungen verursacht. Doch die gesundheitliche positive Wirkung von Weißkohl bzw. Weißkohlsaft beschränkt sich nicht auf eine förderliche Wirkung bei Magengeschwüren. Auch bei Arthritis (Arthrose), Stoffwechselstörungen, verschiedene Arten von Krebs (Brustkrebs, Darmkrebs…), Vitamin C Mangel, Entzündungen, gegen Erkältungen, Depressionen, Reizbarkeit, gegen Würmer, für die Blutreinigung und noch mehr kann Weißkohl bzw. der frische Saft vom Weißkohl nützlich und gesund sein. Sogar für den Aufbau von Muskeln, Muskelaufbau.

Seitentitel: Weißkohl (Kohl) ist gut für die Gesundheit: gesundes Abnehmen (gesunde Diät), Krebsvorsorge (gegen Krebs), Darmreinigung | Um was geht es? Weißkohl, Kohl: gesunde Nahrung gut verpackt. Alle erforderlichen Aminosäuren (Eiweiß, Proteine), viele Vitamine und Mineralien. Ist gut für eine gesund Diät (gesundes Abnehmen). Gut für eine Reinigung vom Darm. Und noch mehr Weißkohl, Kohl, gesund, gesund Abnehmen, gesunde Diät, Gesundheit, Krebs, Krebsvorsorge, Diät, Abnehmen, Weißkohlsaft, Vitamin C, essenzielle Aminosäuren, Eiweiß, Protein, Weißkohl antibiotisch, Kohlsaft, Sauerkraut, Kohl Saft, Milchsäure Sauerkraut, Weißkohl Kalorien, Weißkohl Diät, Weißkohl gesund. Weisskohl, Kohlsorten, Kohlsaft Darmreinigung, Reinigung vom Darm, Blähungen bei Weißkohl vermeiden, Kohl, Weißkohl vorbeugend gegen Krebs, Weißkohl ein Mittel gegen Krebs, Krebsvorsorge mit Weißkohl, Weißkohl ist ein antibiotisches Lebensmittel, Milchsäure Sauerkraut, Weißkohl ist sehr gesunde Nahrung, Vitamin C, Diät, Abnehmen, gesundes Abnehmen, Gesundheit, Tipps zum Abnehmen, Kalorien Weisskohl, Weisskohl Kalorien, Weißkohlsaft

Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke

Alle Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen veröffentlicht. Sie sind ausschließlich für die Fortbildung und für Interessierte gedacht. In keinem Fall sind die Informationen als Diagnose oder Therapieanweisung zu verstehen. Für Schäden von irgendeiner Art, die indirekt oder direkt aus der Verwendung der Informationen entstehen, wird keine Haftung übernommen. Bitte beraten Sie sich bei einem Verdacht auf eine Krankheit oder zu gesundheitlichen Auswirkungen immer mit einem kompetenten Arzt und/oder Heilpraktiker. Beachten Sie unbedingt die zusätzlichen Nutzungsbedingungen und sehr wichtigen Informationen zu allen Gesundheitsthemen (Gesundheit, Fitness, Ernährung...)!

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung

Schon gelesen? Ein paar der Änderungen seit Januar und Juli 2016

Protein, Proteine, Eiweiß, Eiweiße, essenzielle Aminosäuren

Lupinen (Lupine, Lupinenmehl)Unabhängiger, freier Altersvorsorgeberater, Unabhängige, freie Altersvorsorgeberatung

Eiweiß, Proteine, Aminosäuren in welcher Nahrung viel vorhanden für Aufbau von Muskeln und bei einer Diät?

Finanzwebseiten, Finanzseiten, Webseiten: Altersvorsorge, Riester Rente, Rürup Rente, Finanzen, Finanz

Mineralien, Mineralstoffe wie Eisen, Zink, Selen

Ozon, Ozonwasser, Ozontherapie, Ozongenerator, Ozongeneratoren

Piperin, schwarzer Pfeffer, Kurkumin und EGCG (Grüner Tee Polyphenol) gesund und gegen Krebs?

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung