Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen. Google Anzeige:

Körperpflegeprodukte, Seife, pH-Wert, Pilze…

Sollte man sich mit modernen Hautpflegeprodukte mit einem sauren pH-Wert von rund 5,5 reinigen oder lieber mit einem höheren pH-Wert von beispielsweise rund 8,5 (Basische Körperpflege). Ähnlich einem pH-Wert wie im Fruchtwasser? Diese Frage erscheint wichtig, da behauptet wird, dass moderne Hautpflegeprodukte mit einem relativ sauren pH-Wert für die Zerstörung der natürlichen Hautregulation verantwortlich sind. Oder mitverantwortlich sind. Und damit zur Entstehung vieler Hautkrankheiten beitragen sollen.

Gibt es einen Säureschutzmantel?

Verschiedene Hautexperten sind der Meinung, dass es keinen Säureschutzmantel gibt. Der in der Werbung moderner Hautpflegeprodukte mit einem (sauren) pH-Wert von rund 5,5 so gerne umworben wird. Bis in die siebziger Jahre hinein gab es solche relativ saure Produkte (Seife oder Seifenersatz… mit einem pH-Wert 5,5) weniger oder gar nicht, die heute verwendet werden. Kernseife soll beispielsweise einen pH-Wert von angeblich rund 8,5 bis zu 9,0 haben können. Andererseits ist anzumerken, dass Kernseife auch nicht gesund für die Haut ist (oder sein muss).

Unser Körper und unsere Haut wurde oder wird krankhaft sauer

Ein relativ gesunder pH-Wert ist heute in den Industrieländern vielleicht relativ selten anzutreffen. Durch eine extrem hohe Belastung durch Säuren ist der Körper möglicherweise nicht mehr in der Lage die gesamte Säure über die Niere und den Darm aus dem Körper auszuscheiden. Der Körper kann aber auch Säure über die Haut ausscheiden. Was allerdings bewirken kann, dass der pH-Wert der Haut auf einen Durchschnittswert von rund 5,5 sinkt. Wenn dies der Grund dafür ist, dass die Haut einen pH-Wert von in der Regel 5,5 besitzt; dann dürfte dieser PH Wert wohl nicht erstrebenswert sein. Sehen Sie bitte auch die Informationen auf der Seite: http://www.7az.de/ph-wert.html .

Unterschiedliche Meinungen: eigene Meinung bilden und von unterschiedlicher Seite her informieren ist wichtig!

So wird es zumindest von der Seite behauptet, wo man basische Pflegemittel kaufen kann. Es wird behauptet, dass Hersteller von Körperpflegeprodukten (die Kosmetikindustrie) den Begriff Säureschutzmantel aus werbetechnischen Gründen verwendet und dadurch viel Geld erwirtschaftet. Man sollte sich eben selbst von verschiedener Seite her informieren. Und sich dann ein eigenes Bild und eine eigene Meinung bilden.

Ein Baby schwimmt im basischen Fruchtwasser bei einem pH-Wert von rund 8,5

In der Regel kann man aus der Schöpfung Gottes lernen, was für die Menschen gut ist. Oder optimal. Wie hoch liegt der der pH-Wert im Fruchtwasser einer Mutter? In dem sich der Embryo rund neun Monate entwickeln kann? Der pH-Wert von Fruchtwasser soll angeblich basisch, gemäß einer Quelle (http://www.zentrum-der-gesundheit.de/basische-koerperpflege-pi.html) bei 8,5 liegen. Oder zumindest oberhalb vom neutralen Wert. Also ein basischer Wert. In diesem basischen Klima fühlt sich das noch winzige Kind sehr wohl. Bis es im Alter von rund neun Monaten dieses perfekte, vollkommene basische Fruchtwasser verlassen muss.

Ein basisches Vollbad als Hilfe zur Entsäuerung

Normales Wasser hat einen relativ neutralen pH-Wert von ca. sieben. Gibt man dem Badewasser ein basisch wirkendes Salz, wie Natriumhydrogencarbonat, hinzu, kann man den pH-Wert erhöhen. Man könnte den pH-Wert beispielsweise ähnlich dem Fruchtwasser auf 8,5 bringen. Dadurch kann der pH-Wert der Haut diesen basischen Klima eher angepasst werden. Das Badewasser hingegen reduziert im Ausgleich den pH-Wert im Lauf der Badezeit von rund einer Stunde. Wodurch bewiesen werden kann, dass das Wasser Säure von der Haut aufnehmen kann. Wenn es beispielsweise durch Natriumhydrogencarbonat auf einen solchen basischen Wert von rund 8,5 gebracht wird.

Entsäuerung über die Füße durch Fußbäder

Nicht jeder hat die Möglichkeit für ein Vollbad. Wenn man beispielsweise keine Badewanne besitzt. Sondern nur eine Dusche. Dann kann man ein Fußbad nutzen. Um durch das Fußbad die Säure über die Füße auszuleiten. Für ein Fußbad kann man auch zwei Fußbäder anrichten. Ein sehr warmes bis fast heißes (möglicherweise mit Kamille angemacht) und ein relativ (möglichst) kaltes Fußbad mit einem basischen Salz wie beispielsweise Natriumhydrogencarbonat (Kaiser Natron…) (möglichst kaltes Wasser, im Sommer auch gerne mit Eiswürfeln). Und dadurch gleichzeitig die Durchblutung fördern. In dem man abwechselnd vom einen zum anderen Fußbad wechselt. Vielleicht denkt man dabei an Kneippsche Fußbäder (Fußbäder nach Kneipp). Solche Fußbäder sollten manche Personen allerdings nur in Absprache mit einem guten, erfahrenen Arzt durchführen. Zum Beispiel darf man keine Fußbäder über 33° und keine Wechsel Fußbäder durchführen, wenn man Krampfadern hat. Man sollte auch wissen wie es funktioniert. Damit man nicht eher was falsch macht und seiner Gesundheit schadet statt nützt. Was aber auf alle gesundheitlichen Maßnahmen und auch auf die Ernährung zutrifft. Sehen Sie bitte auch die Informationen über Natriumhydrogencarbonat auf der Seite http://www.7az.de/natriumhydrogencarbonat-kaiser-natron-soda-bullrichsalz.html .

Überprüfung vom pH-Wert durch pH-Wert Messung

Die Überprüfung vom körpereigenen pH-Wert und vom pH-Wert der Fußbäder oder vom Vollbad (oder vom Waschwasser: beispielsweise mit Küchentüchern und basischen Wasser die Haut reinigen) kann man überprüfen mit einer Rolle mit PH Messpapier. Oder wenn man Bescheid weiß, wie viel man braucht, geht es auch ohne.

Gegen Pilze, Hautpilz, Candida Albicans…

Wer etwas gegen Pilze, Hautpilz, Candida Albicans Hefepilze, Fußpilz, Pilze in der Scheide… unternehmen möchte sollte sich einmal ausgiebig über eine basische Ernährung, zusammen mit einer gesunden Ernährungsweise, Wirkungen von Natriumhydrogencarbonat (andere Namen sind möglicherweise beispielsweise Kaiser Natron, Bullrich Salz…) und einer basischen Körperpflege informieren. Es wird behauptet, dass Hautpilz nicht ewig einer basischen Körperpflege widerstehen kann. Hautpilz wäre nur überlebensfähig, wenn der Pilz ein relativ saures Umfeld hat. Bei der Bekämpfung gegen Pilze, wie beispielsweise den Candida Albicans Hefepilz, Fußpilz, Scheidenpilz et cetera sollte man allerdings bedenken, dass sich ein einmal festgesetzter Pilz möglicherweise nur durch eine langfristige Umstellung beseitigen lassen mag. Bzw. auf ein gewünschtes Niveau zurückdrängen lässt. Denn Pilze sind sehr überlebensfähig. Wenn Pilze sich einmal im ganzen Körper ausgebreitet haben, hilft möglicherweise nur eine langfristige ganzkörperliche Umstellung auf eine richtig gesunde Lebensweise (inklusive Ernährungsweise). Wozu auch die Körperpflege zählt. Ausgiebige eigene Informationen sind wichtig. Auch Informationen von verschiedenen Ärzten und Heilpraktikern. Wonach man sich seine eigene Meinung bilden sollte. Sehen Sie beispielsweise auch bitte die Informationen auf der Seite: http://www.7az.de/candida-albicans.html mit Informationen über den Candida Albicans Pilz.

Seitenbeschreibung: Mit welcher Seife, Körperpflege, Seifenersatz sich reinigen, waschen? Info über pH-Wert, Pilze, Natriumhydrogencarbonat, Candida Albicans… | Um was geht es? Basische Körperpflege, Körperpflege, Körperpflegeprodukte, Seife, pH-Wert, Pilze, Candida Albicans, Candida Albicans Pilz, Pilz, Natriumhydrogencarbonat, Fußbad, Seifenersatz. Ist Kernseife gesund? Sind Körperpflegeprodukte, ist Seife, Seifenersatz, Körperpflege sinnvoll oder empfehlenswert und bedenkenlos, wenn sie den angeblichen Säureschutzmantel nicht beschädigt? Gibt es einen Säureschutzmantel? Welcher pH-Wert der Haut ist gesund: unterschiedliche Meinungen! Welchem pH-Wert hat das Fruchtwasser der Mutter? Fußbäder mit Kamille und Natriumhydrogencarbonat. Wie kann man ein Fußbad machen? Was sagen Hautexperten über den Säureschutzmantel? Welche Kosmetik, Körperpflege, Körperpflegeprodukte, Seifen, welcher Seifenersatz ist eventuell sinnvoll, empfehlenswert…? Kann es nützlich sein ein Vollbad oder ein Fußbad mit Natriumhydrogencarbonat, Kaiser Natron, Bullrich Salz mit ansteigender Wärme, warm, kalt, heiß oder einem anderen basischen Salz durchzuführen? Natriumhydrogencarbonat-Wasser als Seifenersatz?

Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke

Alle Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen veröffentlicht. Sie sind ausschließlich für die Fortbildung und für Interessierte gedacht. In keinem Fall sind die Informationen als Diagnose oder Therapieanweisung zu verstehen. Für Schäden von irgendeiner Art, die indirekt oder direkt aus der Verwendung der Informationen entstehen, wird keine Haftung übernommen. Bitte beraten Sie sich bei einem Verdacht auf eine Krankheit oder zu gesundheitlichen Auswirkungen immer mit einem kompetenten Arzt und/oder Heilpraktiker. Beachten Sie unbedingt die zusätzlichen Nutzungsbedingungen und sehr wichtigen Informationen zu allen Gesundheitsthemen (Gesundheit, Fitness, Ernährung...)!

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung

Google Anzeige:

Google Anzeige:

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen. Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke