Altersarmut

Altersarmut bezeichnet ein relativ geringes finanzielles Einkommen in einem Alter, in dem man zu den älteren Personen zählt. Ca. oberhalb dem 60. Lebensjahr. Wenn auch immer mehr Menschen von der Rente oder Pension leben. Der Begriff Altersarmut wird möglicherweise in Verbindung mit Personen genutzt, die ein so geringes finanzielles Einkommen haben, dass der deutsche Staat diese Personen finanziell unterstützen würde. In Form von Sozialhilfe oder Grundsicherung.

Altersarmut steigt gemäß einer Studie in der Babyboomer-Generation: https://www.deutsche-altersvorsorgeberatung.de/altersarmut-babyboomerfrauen.html : warum mehr Altersarmut bei Babyboomer Frauen, in der Babyboomer-Generation. Studie und Vergleich

Beachten Sie unbedingt die Nutzungsbedingungen und wichtigen Informationen zu allen Gesundheitsthemen!

 Nutzen Sie die Möglichkeit für eine unabhängige Altersvorsorge Beratung

Altersarmut

Altersvorsorge

Arbeitnehmerfreibetrag Arbeitnehmer-Pauschbetrag

Beitragsbemessungsgrenze

Elektronische Gesundheitskarte eGK

Google: was ist eventuell interessant von Google?

Pflegeversicherung

Private Krankenversicherung

Riester Rente, Riesterrente

Rürup Rente, Rüruprente Basisrente

Verlinkungen zu (fremden) Webseiten

Altersvorsorgeberater und Finanzberater für ganz Deutschland

7AZ.de:Seiten oder Info auf 7AZ.de. Welche Informationen finden Sie (beispielsweise) auf 7AZ.de.

Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke